Hip-Hop-Freitag im großen Zelt komplett

Nach langer Suche und natürlich sorgfältiger Auswahl haben wir es geschafft die Planungen für das Hip-Hop-Programm des diesjährigen Crossover Festivals abzuschließen. Im großen Zelt erwarten euch ab 20 Uhr drei internationale Acts, die nicht nur für ihre Musik, sondern auch für ihr soziales Engagement bekannt sind.

Mit dabei der Native-American Rapper Quese IMC aus Los Angeles und die englisch- und spanischsprachige Hip Hop Crew Rebel Diaz aus der New Yorker Bronx. Die Brüder Rodrigo und Gonzalo Venegas sind die Kinder chilenischer Aktivist_innen und setzen mit ihrer Musik deren Erbe fort. Als 2006 us-amerikanische Einwander_innen von der Verschärfung der Einwander_innengesetze betroffen waren, halfen sie der Latino-Community sich gegen die geplante Gesetzgebung zu organisieren. So traten sie dann auch im Rahmen des großen „immigrant rights march“ in New York City auf. Unterstützt werden die beiden US-Acts außerdem noch von Kei Smilez feat. S-Sain.

Nach den Live-Acts ist im großen Festzelt aber noch lange keine Ende in Sicht. Bei der Aftershow-Bad-Taste-Party seid ihr gefragt. Wir wollen was sehen, also haut rein und seid kreativ! Für die nötigen Beats sorgen: Don´t believe the Hype DJ Team sowie DJ Marge + DJ B:U:D:E.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.