Schriftzug

Spielbericht vom 02.02.15 TSG Markkleeberg

TSG Markkleeberg (5./8:6) gegen FJZ Spartak United Grimma (8./5:6)

Auswärtskrimi ohne Happy End

Nach der letzten Niederlage gegen BBV Leipzig 3 stand gestern eine weitere harte Aufgabe auf dem Programm. Einen noch unbekannten Gegner galt es zu schlagen, um endlich von dem 8. Tabellenplatz weg zu kommen. Letzte Saison gelang den Spartanern in der Markkleeberger Halle ein dicker Sieg mit zahlreichen Fans im Nacken.

Auch gestern war es so… Aus dem Auswärtsspiel ist wieder ein Heimspiel geworden. Mit ordentlich Krach von der Tribüne ging es aufs Parkett.

Die ersten Punkte gehörten den Löwen… 0:2, und das knapp 3 Minuten lang. Harte und gute Verteidigung auf beiden Seiten in einer staubigen Halle. Manchen Spielern ging das wortwörtlich aufn Sack. Selbst Eis-Spray wurde dankend abgelehnt. Grimma tat sich schwer sich abzusetzen. Aber es war ja noch genug Zeit. Am Ende des ersten Spielabschnittes stand es 12:12.

Das zweite Viertel war nicht viel anders. Beide Teams suchten die einfachen Punkte am Brett wobei die schnelleren Fastbreaks von der TSG gelaufen wurden. Es gab viele Fouls und viele Freiwürfe auf beiden Seiten. Spartak kämpfte und blieb auf Augenhöhe. Dennoch ging dieses Viertel mit 18:15 an die Hausherren.

Das dritte Viertel begann vielversprechend. Die Löwen starteten mit 7 Punkten am Stück, einer guten Defensive und eroberten die Führung. Doch das hielt nicht lange an. Grimma lies den Gegner durch persönliche , einfache Fehler wieder ins Spiel finden. Der erkämpfte Vorsprung war in 2 Minuten wieder weg und Markkleeberg lief heiß. Das dritte Viertel ging leider ebenfalls mit 3 Punkten verloren.

Mit 6 Punkten Rückstand begann somit der letzte Spielabschnitt, der auch sehr durchwachsen war. Die Gastgeber hatten einen Lauf. Jeder Wurf fand sein Ziel. Spartak blieb trotzdem dran aber das änderte nix an der Tatsache, dass das letzte Viertel ebenfalls mit 3 Punkten knapp verloren ging. Endstand : 63:54 .

Markkleeberg war an diesem Abend schlagbar aber die Löwen haben es nicht schaffen können. Dennoch war viel Herz, Kampf und Teamspirit zu spüren.

Vielen Dank an die vielen Fans, die uns lautstark unterstützt – und aus dem Auswärtsspiel ein Heimspiel gemacht haben! Spartak United bedankt sich außerdem bei der TSG Markkleeberg und bei den beiden Schiedsrichtern für das faire Spiel !

1.Viertel: TSG 12:12 Spartak

2.Viertel: TSG 18:15 Spartak

3.Viertel: TSG 19:16 Spartak

4.Viertel: TSG 14:11 Spartak

Ende : TSG 63:54 Spartak

Morgen Abend schon kommt die nächste schwierige Aufgabe auf uns zu. Die Löwen kämpfen am Abend in Leipzig gegen die Automaten um den 7.
Tabellenplatz.

Bis dahin, Euer Ralf!

Spartak Ahhuuuuuu!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


KONTAKT | IMPRESSUM